Problematik elektrischer Störfelder der Kabel

Die Kabel der Audioanlage – insbesondere abgeschirmte – wirken wie Antennen und ziehen die durch WLAN, Mobilfunk, DECT Telefone etc. verursachten hochfrequenten elektrischen Störfelder aus der Umgebung geradezu an und leiten diese direkt in den Signalweg der Geräte.

 
Vor allem aber verteilen Kabel ohne bidirektionale Sperrfunktion die aus dem Stromnetz und die von den Geräten selbst ausgehenden Störfelder auf alle mit ihnen verbundenen Geräte.

 
Die Antennen- und Verteilerfunktion der Kabel beeinträchtigt massiv und direkt die Güte der Geräte und wird zum Klangkiller der Audioanlage.

Heute sind es nicht mehr die Bestandteile des Kabels die klangentscheidend sind sondern die Effektivität seines Hochfrequenzschutz-Konzepts!

 
Interessant: ein qualitativ hochwertigeres Leitermaterial überträgt Störfelder sogar effektiver.

Bisherige Lösungsansätze und ihre Grenzen:

Abschirmende Geflechte und Folien halten zwar niederfrequente Störfelder vom Leiter fern, verstärken jedoch den Antenneneffekt von Kabeln bei hochfrequenten Störungen.

Ableitungen gegen Schutz-Erde (Ground) öffnen die Tür für das Eindringen von Störungen, die auf der Schutzerde liegen.

Reihen- und auch Parallelfilter-Filter, Kondensatoren und Dioden, die häufig in oder an Kabeln verwendet werden, sollen Störfelder minimieren, verursachen aber Elektronenbrems- und Verschleppungseffekte, die die Bandbreite und Geschwindigkeit der Signalübertragung der gesamten Audioanlage reduzieren.

Die Kompromisse dieser Lösungsansätze mögen im Hinblick auf deren Nutzen das kleinere Übel sein, der Vergleich zur SCHNERZINGER Lösung zeigt auch hier deutlich Grenzen auf.

Die SCHNERZINGER Lösungen

CABLE PROTECTION

Jedes SCHNERZINGER Kabel bildet in Verbindung mit Einsatz eines CABLE PROTECTOR eine bidirektionale Barriere, ohne dabei die Signalbandbreite oder den Elektronenfluss auch nur im Geringsten zu reduzieren:

  • die äußeren, über das Stromnetz und über die Kabel einstrahlenden Störfelder werden geblockt
  • die inneren, von den Hi-Fi-Geräten selbst verursachten elektrischen Störfelder werden nicht an weitere Hi-Fi-Geräte übertragen.

SCHNERZINGER CABLE PROTECTION schützt und erhält die Signalgeschwindigkeit und Bandbreite der gesamten Audioanlage.

Jedes SCHNERZINGER Kabel arbeitet autark für sich, mit der durchgängigen Verwendung von SCHNERZINGER Produkten jedoch bildet sich ein geschlossenes System, in dem der bidirektionale Wirkmechanismus nicht unterbrochen wird.

Durch den Einsatz des ATOMIC BONDING Leitermaterials und der CABLE PROTECTION erreichen SCHNERZINGER Kabel der neuesten TS-Generation eine Übertragungsqualität, die audiophile Parameter wie Auflösung, Raumabbildung, Dynamik und Musikalität völlig neu definiert.